KULTURVEREIN WINSEN (LUHE) E.V.
& STEPTEXT DANCE PROJECT BREMEN

Winsener Lebensrealitäten und die Tanzkunst des steptext dance project inspirieren sich wechselseitig, schaffen Begegnung, neue Verknüpfungen und initiieren Perspektivwechsel.

Die Gastspiele bringen erstmals zeitgenössische professionelle Tanzstücke in das Programm des Kulturvereins und die Winsener Gemeinschaft. Die in den Stücken verhandelten Fragen regen zum Austausch an. Das Ensemble, das kulturelle Vielfalt verkörpert, beteiligt sich an den Aktivitäten der Stadt wie z.B. der Winsener Schlossnacht. Mit Tanzschulen und Schulen werden langfristig tragfähige Kooperationen entwickelt.  Publikum und Kulturakteure werden gewonnen, um auch nach Ablauf der Förderung engagiert in Tanzkunst zu investieren.

 

 

OUT OF JOINT ©M.Menke

TERMINE

5. Juni 2018       
Out of Joint
CH: Helge Letonja

2018/19           
The Drift
CH: Helge Letonja

2019/20           
Neues Stück
CH: Helge Letonja

steptext dance project Bremen

steptext dance project produziert und päsentiert zeitgenössischen Tanz in Bremen. Seit über 20 Jahren entstehen unter der Leitung des Choreographen Helge Leontja Tanzstücke in Eigen- und Koproduktion – oft mit Künstler*innen und institutionellen Partner*innen aus anderen Ländern wie z. B. Montréal Dance / Kanada, École de Sables / Senegal, Vuyani Dance Theater / Südafrika. Die Stücke Letonjas integrieren und konfrontieren unterschiedliche physische Sprachen: „Eindrücklich werden angestammte Körperbilder nationaler Identität hinterfragt“, schreibt die Tanzwissenschaftlerin Sabine Huschka.
Zudem engagiert sich steptext in der Tanzvermittlung in Schulen und Hochschulen und mit dem eigenen Jugendlabel young artists, gewinnt in zahlreichen Kooperationen und mit gesellschaftsrelevanten Sujets kontinuierlich neues Publikum für den Tanz.

WINSEN (LUHE)

 

Der Kulturverein Winsen Luhe e.V. übernimmt seit über 70 Jahren Kulturvermittlungsaufgaben für die Kommune - die Stadt Winsen (Luhe). Der Verein erhält dafür jährlich einen Zuschuss der Stadt, ist gemeinnützig und seine Mitarbeiter arbeiten ehrenamtlich. Der Kulturverein hat es sich zur Aufgabe gemacht seinen rund 400 Mitgliedern sowie den ca. 35.000 Einwohnern von Winsen (Luhe) und Umgebung alljährlich ein anspruchsvolles und vielfältiges Kulturprogramm zu bieten. Die Veranstaltungen finden überwiegend in der Stadthalle Winsen und im Marstall statt. Zum Programm gehören Theaterstücke, Konzerte, literarische Lesungen, Kabarett, Musicals, Kindervorstellungen, Vorträge, Exkursionen sowie die Winsener Schlossnacht, die alle zwei Jahre in Kooperation mit der Musikschule, dem Heimat- und Museums Verein sowie den Freunden der Kirchenmusik ausgerichtet wird.
Der Kulturverein Winsen und steptext sehen in ihrer Kooperation eine Chance die zeitgenössische Tanzkunst vor Ort unterschiedlichsten Bevölkerungsschichten und Altersgruppen nahe zu bringen und darüber hinaus nachhaltige Strukturen für Tanzgastspiel, Tanzreflexion und Tanzpraxis zu schaffen. Steptext mit seinen Produktionen, die gesellschaftliche Diskurse tanzästhetisch aufgreifen sowie seinen Netzwerker- und Vermittlungskompetenzen, trifft dabei in Winsen auf einen engagierten Partner, der in der Stadt auf vielen Ebenen interagiert und offen ist für neue Impulse.
Tanz als Kunstform, die über alle sprachlichen und altersindividuellen Unterschiede hinweg ihr Publikum anspricht steigert dabei als neues und erstmaliges Element im Kulturangebot der Stadt Winsens Attraktivität und trägt dazu bei, ihr Kulturprogramm über die Stadtgrenzen hinweg zu profilieren.