Düren & Compagnie IreneK.

Einen neuen Theaterraum möchte die Stadt Düren für den Tanz eröffnen: geplant ist eine Kooperation mit der Fabrik für Kultur, in der die Compagnie IreneK. regelmäßig gastieren kann. Die Compagnie Irene K. unter der Leitung von Irene Kahlbusch hat seit 2005 Erfahrung nicht nur in der Kreation von Tanzstücken für Erwachsene und Kinder, sondern bringt mit ihren Aktionen "Tanz auf den Pflastersteinen" den Tanz  in den öffentlichen Raum. Dem Publikum in Düren möchte sie das Selbstbewusstsein vermitteln, dass man den zeitgenössischen Tanz schätzen kann, auch ohne ein spezielles Fachwissen zu beherrschen.



@Wolfgang Raabe

TERMINE

Frühjahr 2018
Tanz auf den Pflastersteinen
CH: Irene Kahlbusch

13.6. 2018 20:00 Uhr
14.6. 2018 10:30 – Schulaufführung

Eat it – Ode an die Kartoffel    
CH: Irene Kahlbusch

Herbst 2018
Tanz auf den Pflastersteinen
CH: Irene Kahlbusch
03.11.2018
Senioren und Jugendprojekt im Rahmen von „Düren leuchtet“

Frühjahr 2019        
Mains d’Or            
CH: Irene Kahlbusch
Tanz auf den Pflastersteinen (Tanz im öffentlichen Raum)

Frühjahr 2020        
Kreation
CH: Irene Kahlbusch
Tanz auf den Pflastersteinen (Tanz im öffentlichen Raum)

Irene K. ArtSinnThese

Die Compagnie Irene K. ArtSinnThese steht unter der künstlerischen Leitung von Irene Kalbusch. Ihre Aufgabe ist die Entwicklung von interkulturellen und interdisziplinären Projekten, die sowohl mit inländischen als ausländischen Künstlern in Deutschland und im Ausland produziert und aufgeführt werden. Aufgrund der piktoralen Ansätze in den Choreografien sind die Stücke von Irene Kalbusch neben den Bühnengastspielen auch immer wieder in außergewöhnlichen Rahmen zu erleben. Jeder Ort inspiriert die Choreografin zu einer immer wieder originellen Anpassung ihres Werkes, bei der sowohl der äußerliche Rahmen als auch der Zuschauer nicht außer Acht gelassen werden. Die Companie hat sich im Laufe der Zeit einen Stil angeeignet, der dem zeitgenössischen „Tanztheater“ zuzuordnen ist. Die Musik wird jeweils zur Choreographie komponiert und mitunter auch live interpretiert.


Düren

Unter dem Dach von Düren Kultur sind sieben kulturelle Einrichtungen gebündelt, die die Infrastruktur der Stadt wesentlich prägen. Das Theater Düren im „Haus der Stadt“ hat kein eigenes Ensemble, sondern bringt Schauspiele, Opern, Musicals und Tanz von gastierenden Bühnen zur Aufführung. Ebenfalls im „Haus der Stadt“ untergebracht ist die Stadtbücherei und das Stadt- und Kreisarchiv, das Gedächtnis von Düren. Eine Villa der Gründerzeit beherbergt die städtische Musikschule, Anlaufstelle für rund 1.800 Schülerinnen und Schüler aus dem Kreisgebiet. Die VHS Rur-Eifel ist als Weiterbildungseinrichtung für elf Städte und Gemeinden des Kreises Düren mit über 1.300 Kursen, Seminaren, Vorträgen und Exkursionen pro Jahr ein echtes Kraftpaket. Schloss Burgau bietet viele inspirierende Orte für Ausstellungen, Konzerte, Lesungen und Theateraufführungen. Im Langenbroich gelegen ist das Heinrich-Böll-Haus, in dem der Literaturnobelpreisträger Heinrich Böll einen Großteil seiner letzten Lebensjahre verbracht hat. Heute ist es ein Haus für  Künstlerinnen und Künstler, die hier als Stipendiaten der Heinrich-Böll-Stiftung ein paar Monate in Ruhe schreiben, malen und komponieren können.