Bremerhaven & cie. toula limnaios

Das Theater im Fischereihafen war schon vor Jahren häufig ein Ort für zeitgenössischen Tanz, da sich die ebenerdige Bühne in der ehemaligen Fischversandhalle im Herzen des Fischereihafens besonders gut für Tanzproduktionen eignet. Auf Initiative des Kulturamts und unter der Leitung der Tänzerin Claudia Hanfgarn, deren tanzpädagogisches Programm TAPST bereits im 20. Jahr läuft und diverse überregionale Auszeichnungen erhalten hat, wird Bremerhaven nun auch TANZLAND; es wird in den kommenden Jahren mit der cie. toula limnaios aus Berlin eine weitere Facette des zeitgenössischen Tanzes etabliert. Das Publikum in Bremerhaven kann mit der cie. toula limnaios Tanz erleben, der sich wach, kritisch und mutig um die Menschen bemüht, von Menschen für Menschen gemacht.

 

 

TERMINE

9.2.2018   
tempus  fugit   
CH: Toula Limnaios   

24. - 26. 05.2018
Workshops mit der cie. toula limnaios und bis zu 60 Teilnehmer*innen

30.10. – 01.11.2018
Workshops mit cie. toula limnaios

2.11.2018
wut
CH: Toula Limnaios

Frühjahr 2019   
reading tosca
CH: Toula Limnaios   
     

cie. toula limnaois

Die cie. toula limnaios ist ein Ensemble für zeitgenössischen Tanz, das 1996 von der Choreographin und Interpretin Toula Limnaios und dem Komponisten Ralf R. Ollertz gegründet wurde. 2001 erhielten sie den Preis des „Meeting Neuer Tanz“.  2003 eröffneten sie ihre Spielstätte HALLE TANZBÜHNE BERLIN, die sich schnell  zu einer international vernetzten Bühne etablierte. Sie produzierten 2004 den Tanzfilm „atemzug“  für ZDF/arte und 2016 den Film »we are made«. 2012 erhielt die Compagnie den „george tabori preis“. Seit 2014 wird sie institutionell vom Land Berlin gefördert. Neben ihrer künstlerischen Arbeit setzt sie sich nicht nur für innovative Arbeitsstrukturen, sondern für die Vermittlung von Tanz in unserer Gesellschaft ein. Mit ihren 14 fest angestellten Mitarbeitern und in Koproduktion mit internationalen Partnern, leistet sie kontinuierliche qualitativ hohe Ensemblearbeit und präsentiert 50-60 Vorstellungen pro Jahr, viele davon auf internationalen Tourneen für das Goethe-Institut und das Auswärtige Amt.

Bremerhaven

Bremerhaven ist eine Stadt im Wandel, eine Stadt, deren innere und äußere Erscheinung in den letzten Jahren in Bewegung geraten ist. Seit Anfang 2017 ist in diese Bewegung durch die „Zukunftswerkstatt.Bremerhaven.Kultur2027“ viel Schwung geraten. Im Januar 2017 startete das Kulturdezernat dieses Vorhaben mit dem Ziel, ein Kulturkonzept als Handlungsleitlinie für die kommenden Jahre zu erarbeiten. Ein großes Bürgerforum im vergangenen Jahr war mit hoher Beteiligung der BürgerInnen der bisherige Höhepunkt dieses Prozesses. Die Menschen in Bremerhaven engagieren sich für die Kultur in ihrer Stadt und sind besonders am Tanz interessiert. Die Stadt verfügt über ein  Ballettensemble am Stadttheater Bremerhaven unter der Leitung von Sergej Vanaev, über die Tanzschule Beer, deren Ensembles regelmäßig Welt- bzw. Europameister im Standarttanz sind sowie über eine begeisterte Laien-Tanzszene.