ARNSBERG & MICHAELDOUGLAS KOLLEKTIV

Ein TANZLAND-Konzept für das ganze Hochsauerland plant die Stadt Arnsberg mit dem MichaelDouglas Kollektiv.
Das Ensemble aus Köln bietet von 2018 bis 2020 vier Gastspiele im Sauerland-Theater an. Begleitend dazu finden zahlreiche Vermittlungsaktionen  statt. Unter anderem laden sie ein zur Open Session: „Street vs. Stage“.

bildunterschrift

Im Hochsauerland gibt es ein Publikum, dass sich für Tanz interessiert, aber laut einer Studie des Landesbüro Tanz NRW spielt  „die Sparte Tanz in ihrer künstlerischen Ausformung keine Rolle“ in den Gemeinden der Region.

Genau dies zu ändern betrachtet die TANZLAND- Partnerschaft als künstlerische Herausforderung: entwickelt werden Kooperationen und interdisziplinäre Projekte, die sich zum Ziel setzen, die ganze Region zu erschließen.

TERMINE

17.2. 2018
LOVIN.LOSING.LOVING.LIVING

CH: Vivienne Newport

 

19.4.18
THE EXHCHANGE
CH: Ensemble in Zusammenarbeit
mit Dana Caspersen

 

6.10.18   (Schmiede)
ONE WEEK STAND
CH: Özlem Alkis

 

24.11.2018
ZAURAK
CH:  Prue Lang

MICHAEL DOUGLAS KOLLEKTIV KÖLN

Das 2009 gegründete, um eine Kerngruppe von Tänzern herum aufgebaute MichealDouglas Kollektiv hat die traditionelle Struktur von Tanzensembles neu definiert: Eine Gruppe von Tänzer*innen lädt Choreograf*innen, Performer*innen und andere Kreative ein, um gemeinsam in den Prozess der kollektiven Zusammenarbeit einzutauchen. Zu den bisher beteiligten Künstler*innen zählen: Georg Reischl, Gob Squad, Shubot and Gradinger, TRASH, Stefan Dreher. Seit 2015 gehört das Kollektiv zu den sechs ‘Spitzenensembles’ ,die vom Land NRW gefördert werden. 2016 war Dana Caspersen als künstlerische Partnerin für „The Exchange“ eingeladen. Von 2010 bis 2012 realisierte die Gruppe in Zusammenarbeit mit der Sektion ‚Tanz an den Bühnen der Stadt Köln’ zwei Großprojekte realisiert. Für ihre Produktion„Golden Trash“, die 2013 in Kooperation mit dem Rautenstrauch-Joest-Museum entstand,  erhielten sie den Kölner Tanztheaterpreis. Beim TanzKongress 2013  präsentierten sie die Ergebnisse eines längeren Forschung über die Beziehung zwischen Tanz und Architektur. 2015 erarbeiteten das Kollektiv gemeinsam mit Fabrice Mazliah / Mamaza die Mousonturm-Koproduktion „Telling Stories“. Das MichaelDouglas Kollektiv ist bdekannt für das von ihm entwickelte Format ONE WEEK STAND, bei dem die geladenen Künstler*innen in nur einer Woche ein Stück erarbeiten und dann mit dem Publikum auf der Bühne in einen neuen Dialog eintreten.

STADT ARNSBERG
Sauerland Theater

Die Stadt Arnsberg (ca. 74.000 EW) bildet mit dem Sauerland-Theater und der Kulturschmiede (Kleinkunstbühne) das kulturelle Zentrum der Region Hochsauerland. Zeitgenössischer Tanz zeigt sich bisher hier deutlich unterrepräsentiert, auch wenn es ein grundsätzliches Interesse am Tanz gibt. Neben Tanzschulen und Ballettstudios sind es die großen Sportvereine, die ein breites Tanzprogramm anbieten. Hier setzt die TANZLAND-Partnerschaft ein und entwickelt zahlreiche Kooperationensprojekte.